Ob Zeitschriften, Werbespots oder Supermarktregale; sie sind überall – die Superfoods. Ja, es ist ein wahrer Hype ausgebrochen und Superfood wird gefeiert als der Star am Fitness-und Gesundheitshimmel. Ob zu Recht und warum das so ist (er)klären wir im folgenden Artikel; on Top stellen wir dir einige genauer vor.

also mir geht’s super mit der Pizza Salami in der einen und dem Glas Coke in der anderen Hand. Voll das super Food!

Es liegt tatsächlich im Auge des Betrachters, wann ein Lebensmittel zum „Super-Essen“ wird, denn eine wissenschaftliche Definition gibt es aktuell nicht. Eines haben die so deklarierten Lebensmittel jedoch gemeinsam: sie enthalten konzentrierte und sehr hohe Mengen an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und Antioxidantien auf vergleichsweise wenige Kalorien.

Okay, das kann eine Multivitamintablette und Nahrungsergänzungsmittel auch, mag dir eventuell gerade durch den Kopf gehen. Und da gebe ich dir Recht. Aber Superfoods sind vollwertige Lebensmittel, da ist nichts Künstliches oder Extrahiertes am Start.

Und genau das ist es, neben der extrem Hohen Nährstoffdichte, was sie so super macht – ihre Natürlichkeit, ihr Vorkommen in der Natur.

Beim Essen und der eigenen Ernährung fängt Gesundheit und Leistungsfähigkeit an. Umso natürlicher unsere Ernährung ist, umso besser kann der Körper mit den zugeführten Nährstoffen umgehen und arbeiten. Deshalb bilden Superfoods eine wahnsinnig gute Basis für eine gesündere Lebensweise.

Einige Superfoods, die bereits zu den Klassikern gehören, haben wir dir in einer kurzen Übersicht zusammengetragen

Hanfsamen

..enthalten gesunde Omega-3 und -6-Fettsäuren, Ballaststoffe, Vitamin E, Zink, Eisen, Magnesium und einen hohe Menge an Proteinen.
Sie stärken das Immun- und Herzkreislaufsystem. Fördern die Ausscheidung von Giftstoffen, liefern wichtige Aminosäuren die für im Zell-Neubau und Reparatur eine wesentliche Rolle spielen und ihnen wird zudem nachgesagt, dass die den Testosteronspiegel erhöhen können, das Gedächtnis verbessern, beim Abnehmen helfen und den Blutdruck senken.

Goji-Beeren 

..vereinen nahezu alle wichtigen Nährstoffe in sich. Sie enthalten mehr Vitamin C als die meisten Citrusfrüchte und mehr Eisen als Spinat, alle essentiellen Aminosäuren, sehr viel Vitam A, E und B. Sagenhafte 21(!) wichtige Spurenelemente und natürlich auch Antioxidantien wie Lutein und Zeaxanthin. Das macht sie besonders wichtig für die Gesundheit unserer Augen. Auch Gojibeeren stärken unser Immunsystem, unterstützen die Darmflora und helfen bei Entzündungen.

Maca

..besonders aphrodisierend und wirksam bei Libido- und Potenzproblemen. Zudem verbessert es die Quailität der Spermien und macht Stress erträglicher. Maca wäre kein echtes Superfood, wenn es nicht wie alle anderen auch viele Spurenelemente, Proteine und wertvolle Fettsäuren enthalten würde.

Chiasamen

..haben einen hohen Gehalt an Antioxidantien und wichtigeren Omega-3-Fettsäuren. Zudem liefern sie hochwertige Proteine und viele Ballaststoffe. In Verbindung mit Wasser werden sie zu Gel, dass als Ei-Ersatz, Verdickungsmittel oder zur Herstellung von Marmelade verwenden werden kann.

Kokosnussöl  

..liefert Energie und wertvolle Fettsäuren. Letzteres hat einen besonders guten Einfluss auf deinen Stoffwechsel, also darauf wie dein Körper mit Nährstoffen umgeht. Auch die Kokosnuss bzw. die darin enthaltenen Stoffe wirken positiv auf das Immunsystem,  antibakteriell, -viral und -fungal.